Ausflüge - Bali ruft

BALI ruft ...
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ausflüge

 
Wenn Orte in die eigene Kraft führen ….

 
1. Spirituell orientierte Halbtagestour ( Dauer ca. 4-5 Stunden )
 
Diese bringt uns zu einer sehr heiligen Tempelanlage , wo wir einen wunderbaren Ausblick auf zwei Meere genießen – auf den Balisee und den Indischen Ozean. Wir spazieren zu einer Steilküste , die sich etwa 150m über dem Meeresspiegel befindet. Unzählige Tempelaffen werden uns auf diesem Spaziergang begleiten. Wir sitzen an diesem heiligen Ort der Kraft und unser Blick fällt den Steilhang hinab in die Tiefe. Nun kontemplieren wir die Wellen , die dort beständig gegen den Strand krachen. Sie quirlen in der Gischt und das Wasser schäumt. Wir schauen auf die Wellen des Indischen Ozeans und wir erkennen urplötzlich das Geheimnis von Stirb und Werde …
Diese spirituell orientierte Halbtagestour führt uns nicht nur an einen wunderschönen Kraftort , sondern auch an die scheinbaren Grenzen unseres Seins.

2. Halbtagestour zur Goa Gajah Höhle – Meditation im uralten Dschungelheiligtum
 
Diese Halbtagestour führt uns an einen mystischen Ort, an einen uralten spirituellen Kraftort, umgeben vom tropischen Dschungel. Eingebettet in ein Ambiente reiner Naturmystik, befindet sich ein uraltes hinduistisches Heiligtum, eine kleine, von Menschenhand in den Fels gehauene Höhle, die dem Hindu-Gott Shiva geweiht ist. Im Inneren dieses eher dunklen Ortes wurden Meditationsnischen in den Fels gehauen, die seit dem 11. Jahrhundert von gläubigen Hindus und Buddhisten zum Zwecke der inneren Einkehr, Erbauung und religiösen Verehrung benutzt wurden. An einer Seite dieses Heiligtums befindet sich eine Ganesha-Statue, die dem bekannten hinduistischen Elefantengott geweiht ist, und auf der anderen drei ovale Steine, welche in steinernen Formen stehen, die dem weiblichen Genital ähnlich sind. Jeder dieser Steine stellt einen so genannten Shiwa-Lingam dar (den errigierten Phallus des Hindu-Gottes Shiva, der in die Shakti-Yoni, die Vulva der Göttin Shakti, der Gemahlin Shivas, eingefügt ist. Diese drei Steine symbolisieren gemeinsam die so genannte Trimurti, die drei Aspekte Gottes als Brahma ( Welterschaffer), Visnu (Welterhalter) und Shiva (Weltzerstörer), die aus dem mystischen Brahman, der Blaupause, dem Alles und dem Nichts, dem Unmoved Mover, dem Tatwam Asi (Ich bin, der ich bin), dem Ain Soph Aur der Kabbalah austreten, um die gesamte Existenz zu manifestieren, zu erhalten und – wenn die Zeit dafür gekommen ist – aufzulösen.  An diesem besonderen hinduistischen Heiligtum, das später auch von Buddhisten verehrt wurde, die über die Jahrhunderte in friedlicher Koexistenz mit den Hindus lebten, herrschen kraftvolle, für die meisten Besucher spürbare Energieschwingungen vor, welche durch das Meditieren und inbrünstige Beten der Gläubigen über lange Zeiträume hindurch entstanden sind. Im Inneren dieser kleinen Höhle wirst auch Du meditieren. Die positiven Energieschwingungen, die an diesem Ort im Überfluss vorhanden sind, werden dabei in Dich einströmen und den Prozess Deiner persönlichen spirituellen Entwicklung beschleunigen.

 
3. Spirituell orientierte Eintagestour ( Dauer ca. 10-12 Stunden )
 
Wir fahren in den Norden und besichtigen eine besondere Tempelanlage und anschließend eine wunderschöne Lagune. Danach geht es weiter zu einem Ort , wo sich – umgeben vom Dschungel – ein königliches Bad mit Wassergarten befindet, das uns einen weiten Blick ins Landesinnere eröffnet. Das Wasser gilt als „Holy Water“, das in allen Zeremonien auf Bali benötigt wird. Wir tauchen dort ein, in dieses kühle und heilige Nass. Dies wird zur Klärung unseres Bewusstseins beitragen. Anschließend werden wir die Pracht und Fülle an diesem Kraftort unverzerrt und uneingeschränkt wahrnehmen können.
Danach fahren wir durch eine traumhafte Gegend zu Balis schönen Reisterrassen , wo wir Einheimische bei der Bestellung ihrer Felder beobachten.
Doreen Schaulat
Innstrasse 55d
83022 Rosenheim

+49 (0)162 2676268
dschaulat@freenet.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü